Skip to main content
"Fokus Osteuropa"-Konferenz 2018

Bei der „Fokus Osteuropa“-Konferenz des OAOEV standen in diesem Jahr die Regionen Mittelosteuropa und Zentralasien und das Thema Digitalisierung im Mittelpunkt. Hochkarätige Speaker und Panelisten lockten am 14. November rund 200 Teilnehmer in die Handelskammer Hamburg. Zur Eröffnung sprach der turkmenische Vize-Premierminister Rashid Meredov über anstehende Investitionsprojekte in seinem Land.  

Weitere Meldungen

Fünf Jahre Euro-Maidan

Am 29. November findet in Berlin in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel und des ukrainischen Premierministers Volodymyr Hrojsman das III. Deutsch-Ukrainische Wirtschaftsforum statt. Organisiert wird die Konferenz durch den Ost-Ausschuss – Osteuropaverein, den Deutschen Industrie- und Handelskammertag und die Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer. Seit 2014 wurde in der Ukraine ein umfangreicher Reformprozess in Gang gesetzt. Dieser wird insbesondere durch die Umsetzung des Assoziierungsabkommens mit der EU angetrieben.

OAOEV-Besuch in Prag

Aus Tschechien werden verlässlich positive Wirtschaftszahlen gemeldet. Das Land gehört zu den zehn wichtigsten deutschen Handelspartnern. Mit guten Nachrichten zur Entwicklung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen im Gepäck, reisten OAOEV-Geschäftsführerin Ute Kochlowski-Kadjaia und Regionaldirektor Adrian Stadnicki nach Prag, um Möglichkeiten zur Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit insbesondere in den Bereichen Innovation und Digitalisierung zu erörtern.

Am 1. November traf eine Delegation des Ost-Ausschuss – Osteuropavereins den russischen Präsidenten Wladimir Putin, um über deutsch-russische Wirtschaftsprojekte zu sprechen. Nach Sotchi im vergangenen Jahr fand das Treffen diesmal im Moskauer Kreml statt.

Militärgelände wird Deutsch-Kosovarischer Innovationspark
Vom 31. Oktober bis 2. November 2018 reiste eine Wirtschaftsdelegation des OAOEV nach Kosovo, um mit Unternehmen und Regierungsvertretern über die Wirtschaftslage und Perspektiven der deutsch-kosovarischen Wirtschaftszusammenarbeit zu sprechen. Zentrales Thema der Reise war das Projekt der Nachnutzung des bisher noch von der Bundeswehr genutzten NATO-Feldlagers in Prizren, im Südwesten des Landes.
Kommentar zur Moskau-Reise
Am 1. November hielt eine Delegation des Ost-Ausschuss - Osteuropavereins der Deutschen Wirtschaft zu Gesprächen mit der russischen Regierung im Moskauer Kreml. Zeitgleich besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel die Ukraine. Zu beiden Ereignissen äußert sich der OAOEV-Vorsitzende Wolfgang Büchele wie folgt:

Homepage