Direkt zum Inhalt

7. Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden

Ausschreibung gestartet

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft lädt in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und der BMW Stiftung Herbert Quandt deutsche und russische Unternehmen dazu ein, junge Führungskräfte für die Teilnahme am exklusiven Intensivseminar (6. - 12. Oktober 2014) zu nominieren.

Ausschreibung gestartet

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft lädt in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und der BMW Stiftung Herbert Quandt deutsche und russische Unternehmen dazu ein, junge Führungskräfte für die Teilnahme am exklusiven Intensivseminar (6. - 12. Oktober 2014) zu nominieren.

Die deutschen und russischen Teilnehmer werden sich darüber austauschen, wie es um die Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union steht, welche Chancen und Herausforderungen die Internationalisierung der Wertschöpfungsketten bietet, wie erfolgreiches Innovationsmanagement und Restrukturierungen in Unternehmen gelingen, wie Medien auf die Gesellschaft einwirken, wie sich Haftungsrisiken durch Compliance reduzieren lassen, wie sich mittelständische Unternehmen erfolgreich im internationalen Wettbewerb behaupten und wie internationale Personalwirtschaft gestaltet werden kann.

Die Diskussionsimpulse zu diesen höchst spannenden Themen liefern hochkarätige Referenten. So stehen den Teilnehmern Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft sowie führende Unternehmer und Entrepreneure aus Deutschland und Russland als Gesprächspartner zur Verfügung. 

Die Seminararbeit ist von einer hohen Interaktivität geprägt. Case Studies und Diskussionen in Kleingruppen fördern die unternehmens-, branchen- und auch sektorübergreifende Analyse- und Lösungskompetenz.

Interessierte Unternehmen erhalten weitere Informationen auf der Homepage.
Bewerbungsschluss: 30. Mai 2014

Bilder
Ansprechpartner

Kontakt

Matthias Toepfer
Tel.: 030 2028 - 1556
Fax: 030 2028 - 2556
M.Toepfer@bdi.eu

Links

http://deutsch-russische-gespraeche.de/

Diese Seite teilen: