Direkt zum Inhalt

Symposium „Alles fließt? Die Ressource Wasser als entscheidender Faktor für die Agrarwirtschaft in Osteuropa und Zentralasien“

Im Jahr 2017 steht das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA), das während der Internationalen Grünen Woche stattfindet, ganz unter dem Motto „Landwirtschaft und Wasser – Schlüssel zur Welternährung“. Das Symposium „Alles fließt? Die Ressource Wasser als entscheidender Faktor für die Agrarwirtschaft in Osteuropa und Zentralasien“ wird vom Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft beim Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) veranstaltet. Das Fachpanel will den Stellenwert von Wasser für die wachsende Agrarwirtschaft in Osteuropa und Zentralasien näher beleuchten. Experten aus Politik, Agrartechnik, internationaler Zusammenarbeit und landwirtschaftlicher Praxis werden gemeinsam die aktuelle Ausgangslage analysieren, Ansätze zur nachhaltigen Wasserversorgung landwirtschaftlich genutzter Flächen der Region diskutieren und Kooperationsmöglichkeiten zwischen Wirtschaft und Politik herausarbeiten.

Die Veranstaltung findet am 19. Januar 2017 in der Zeit von 15:30 bis 17:30 Uhr im CityCube Berlin (Ebene 3) statt. Es werden Simultanübersetzungen in den Sprachen Deutsch, Englisch und Russisch angeboten.

Detaillierte Informationen zu den Fachpodien finden Sie hier

Ansprechpartner

Kontakt

Dr. Per Brodersen
Geschäftsführung
AG Agrarwirtschaft
Tel.: 030 206167-124
Fax: 030 2028-2569
p.brodersen@bdi.eu

Informationen und Anmeldung

http://www.gffa-berlin.de

Anmeldung zu den Veranstaltungen des Global Forum for Food and Agriculture 2017 bis Freitag, 13. Januar 2017, unter: http://www.gffa-berlin.de/registrierung/

 

Diese Seite teilen: