Direkt zum Inhalt

Aktuelles

„Welternährung 2020 – Innovative Lösungen bei begrenzten Ressourcen“ – ist der Titel des ersten Internationalen Forums Agrar- und Ernährungswirtschaft (IFAE).

Mit dem Forum will die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft zur Schaffung eines internationales Dialogforums beitragen, auf dem zukünftig zu Beginn eines jeden Jahres globale Lösungsstrategien zum Thema Welt-ernährung diskutiert werden sollen. Vom 16. bis 18. Januar 2009 kommen dazu erstmals über 1000 Experten aus aller Welt zusammen, darunter über 30 Landwirtschaftsminister.

Ost-Ausschuss: Einigung beim Thema Energiesicherheit als wichtigstes Ziel

Klares Signal für Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen / EU-Programm muss Russland stärker einbeziehen

Als „wichtiges Signal zum Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen mit den östlichen Anrainerstaaten“ begrüßt Ost-Ausschuss-Vorsitzender Klaus Mangold das Programm „Östliche Partnerschaft“, das die EU auf ihrem Gipfel in Prag am 7. Mai mit sechs Staaten der ehemaligen Sowjetunion beginnen möchte.

Deutsche Wirtschaft erwartet 2009 aber Rückgang der Umsätze / EU darf östliche Nachbarn nicht im Stich lassen

Die deutschen Exporte nach Mittel- und Osteuropa haben im Jahr 2008 über neun Prozent zugelegt und mit 166 Milliarden Euro einen neuen Rekord erzielt. Das Exportwachstum in dieser Region war damit dreimal stärker als das deutsche Exportwachstum insgesamt (+2,6 Prozent). „Osteuropa war 2008 ein entscheidender Wachstumsmotor für die deutsche Wirtschaft“, sagte der Ost-Ausschuss-Vorsitzende Klaus Mangold.

Engere Anbindung an die EU durch Visa-Erleichterungen und Freihandel / Rückfall in Protektionismus ist die falsche Antwort auf die Krise

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ruft die EU und die Länder an ihrem östlichen Rand angesichts der Wirtschaftskrise zu mehr Mut zum gemeinsamen Handeln auf. „Jetzt ist die Zeit, in der das politische Klein-Klein von großen Schritten nach vorne abgelöst werden muss“, sagte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses, Prof. Dr. Klaus Mangold in Berlin.

Ertrags- und Effizienzsteigerungen durch nachhaltige und standortangepasste Innovationen sind der Weg, um die steigende Weltbevölkerung zukünftig mit ausreichend Nahrungsmitteln zu versorgen.

Osteuropa kann entscheidenden Beitrag zur Sicherung der Welternährung leisten / Putin auf der Grünen Woche

„Wer nach Wegen zur Sicherung der Welternährung sucht, der kommt an Osteuropa und Zentralasien nicht vorbei.“ Dies erklärte Dr. Franz-Georg von Busse, Sprecher der Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin.

Gastransportkonsortium könnte Streit zwischen Ukraine und Russland dauerhaft entschärfen
Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft fordert angesichts des festgefahrenen russisch-ukrainischen Gasstreites direkte Verhandlungen zwischen der EU, der Ukraine und Russland. „Es geht vor allem darum, eine langfristig tragfähige Verrechtlichung der Energiebeziehungen zwischen Russland und der Ukraine herbeizuführen“, erklärte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses, Prof. Dr. Klaus Mangold.

Geschäftsklima überraschend robust / Mehrheit der Unternehmen plant Einstellungen und Investitionen

„Der Agrarbereich wird für den deutschen Export immer wichtiger. Die neue Exportförderstrategie der Bundesregierung kann uns dabei helfen, unsere Position gerade auf den zukunftsträchtigen Märkten in Osteuropa weiter auszubauen“, sagte der Sprecher der Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, Dr. Franz-Georg von Busse, anlässlich der Präsentation des Aktionsplans Exportförderung durch die neue Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Ilse Aigner.

Diese Seite teilen: