Direkt zum Inhalt

Dialog statt Konfrontation

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft wendet sich gegen den derzeit viel benutzen Begriff `Kalter Krieg`.  „Wir haben zwischen Russland und dem Westen eine krisenhafte Situation, aber wir müssen alles tun, um den Rückfall in die Rhetorik des Kalten Krieges zu vermeiden.“ Dies erklärte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses, Dr. Klaus Mangold, angesichts der Ereignisse im Kaukasus. „Es muss alles dafür getan werden, um die Spirale der Eskalation zu stoppen.“

Wachstumsimpulse für deutsche Konjunktur

Gute Nachrichten für die deutsche Wirtschaft: In Zeiten schwächelnder Konjunktur in den westlichen Ländern entwickelt sich der Handel mit den Ländern Mittel- und Osteuropas zu einer wichtigen Wachstumsstütze.

Im ersten Halbjahr 2008 stieg der Wert der deutschen Exporte nach Mittel- und Osteuropa um 15,6 Prozent auf nun 84 Milliarden Euro. Der Anstieg der Exporte in diese Länder war damit dreimal höher, als der Anstieg der deutschen Exporte insgesamt (6,9 Prozent).

Oliver Wieck übernimmt neue Aufgabe beim BDI

Oliver Wieck, langjähriger Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, wird im Rahmen einer Neubesetzung von Funktionen beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) eine neue Aufgabe beim BDI übernehmen und zu einem noch festzulegenden Zeitpunkt aus der Geschäftsführung des Ost-Ausschusses ausscheiden.

Diese Seite teilen: