Direkt zum Inhalt

Letztlich zahlen die Verbraucher

OWC

Politiker, Manager und Russland-Experten diskutierten Mitte September auf dem 11. Unternehmerkongress Deutschland-Russland die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen. Dabei ging es auch um die geplante Ostseepipeline Nord Stream 2, gegen die es Widerstand in einigen EU-Ländern gibt. Dazu merkte der Geschäftsführer des Ost-Ausschuss – Osteuropavereins der Deutschen Wirtschaft Michael Harms an: „Man vergisst oft, dass der europäische Gasmarkt bereits sehr liberalisiert ist. Letztlich sollte der Konsument frei entscheiden können, von wo er sein Gas bezieht.“

Link zum Artikel

Diese Seite teilen: