Direkt zum Inhalt

"Peinlich für die deutsche Politik"

Deutsche Welle

In einem DW-Gastbeitrag fordern drei US-Botschafter die EU auf, das Nord-Stream-2-Projekt noch zu verhindern. Viele deutsche Politiker reagieren mit Unverständnis auf den US-Appell, doch es gibt auch Zustimmung. Am Rande eines Treffens mit den Regierungschefs der Visegrád-Staaten in Bratislava wies Bundeskanzlerin Angela Merkel die Warnungen vor einer zu großen Abhängigkeit von Russland zurück. Der Vorsitzende des OAOEV, Wolfgang Büchele, bezeichnete die von den USA befürchtete Abhängigkeit von russischem Gas als "Mythos": Es sei bedenklich, dass das "ökonomisch sinnvolle Projekt" aufgrund "sachfremder politischer Erwägungen und anhaltendem Druck aus den USA" infrage gestellt werde.

Link zum Artikel

 

Diese Seite teilen: