Direkt zum Inhalt

Ost- und Südosteuropa - Liquidität in Fremdwährung effektiv managen

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserer Informationsveranstaltung im Hause der Deutschen Bank nach Hamburg ein, bei der Sie einen aktuellen volkswirtschaftlichen Einblick in die Regionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa erhalten und erfahren, wie Ihr Unternehmen mit Fremdwährungsrisiken effizient umgehen kann. Darüber hinaus möchten wir Ihnen die Vorteile aufzeigen, in lokaler Währung zu zahlen. Zur Struktur des Commodity Geschäftes in Osteuropa vermittelt INTL FCStone einen Überblick und beschreibt die Rolle der Rohstoffe als Rückgrat des internationalen Handels der Länder in Osteuropa.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion erörtern Repräsentanten der ukrainischen, serbischen, kroatischen und rumänischen Nationalbanken, der Firma Jungheinrich, der Deutschen Bank und weiterer Institutionen die Bestimmungsfaktoren des Fremdwährungsmanagements.

Das Programm finden Sie nachstehend als Download. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 26.08.2019 unter https://www.oaoev-event.de mit dem Log-In-Code HH2808.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Katrin A. Morosow gern zur Verfügung.

Ansprechpartner

Katrin Morosow
Leiterin Büro Hamburg
Leiterin AK Logistik und Verkehrsinfrastruktur/ Gesundheitswirtschaft
Tel.: 040 325257 49
K.Morosow@bdi.eu

Dokumente

Diese Seite teilen: