Direkt zum Inhalt
Am 1. April 2020 findet die 8. Sitzung des Länderkreises Russlands unter der Leitung von Mario Mehren, Vorsitzender des Vorstands, Wintershall DEA GmbH und Länderkreissprecher Russland des Ost-Auschuss - Osteuropavereins der Deutschen Wirtschaft e.V., statt.
Am 2. April 2020 findet die Sitzung des Länderkreises Zentralasien unter der Leitung von Manfred Grundke, Mitglied des Vorstandes und Sprecher des Länderkreises Zentralasien im OAOEV und CEO der KNAUF Gruppe, statt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation haben wir uns als Verband entschlossen, die Sitzungen des Länderkreises Zentralasien in einem Onlineformat durchzuführen, um uns länderübergreifend über die aktuellen Entwicklungen und die Folgen für deutsche Unternehmen in den Ländern auszutauschen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus haben wir uns entschlossen, kurzfristig zwei Sitzungen des Länderkreises Südosteuropa in einem online-Format durchzuführen. Damit möchten wir die Gelegenheit für den Austausch aktueller Informationen aus den Ländern, zu den Aktivitäten der Bundesregierung geben sowie Ihre Petita und Themen für unsere weitere Arbeit aufnehmen.

Herausfordernde Zeiten fordern Innovation und Kräftebündelung. Für keinen Markt gilt dies in größerem Maße derzeit als für den Bereich Gesundheitswirtschaft – einen High-Tech-Markt auf Expansionskurs mit herausragender Bedeutung für den Industriestandort Deutschland und mit großem Wachstumspotential in unseren Partnerländern in Mittel-, Ost-, und Südosteuropa, im Südkaukasus und Zentralasien.
Am 8. April 2020 findet die Sitzung des Länderkreises Mittelosteuropa mit dem Schwerpunkt Ungarn unter der Leitung von Philipp Haußmann, Sprecher des Arbeitskreises Mittelosteuropa des OAOEV, statt.
Die für den 17. April 2020 in Minsk geplante Start-Up Konferenz "Germany meets the Silicon Valley of Eastern Europe" wird in die 2. Jahreshälfte 2020 verschoben.
Gemeinsam mit dem Deutsch-Ukrainischen Forum organisiert der OAOEV einen Wirtschaftstag Ukraine in Berlin.
Die AHK Rumänien und der OAOEV laden am 24. März nach Bukarest zur Konferenz Cities of Tomorrow ein. Wie in den Vorjahren wird die Cities of Tomorrow-Konferenz eine Trialog-Plattform zwischen Unternehmen, Zivilgesellschaft und Behörden sein, um Praxisbeispiele und Erfahrungen auszutauschen.

Diese Seite teilen: