Direkt zum Inhalt
Russlands Wirtschaft fasst wieder Tritt! Nach 1,2 Prozent Wachstum in diesem Jahr prognostiziert die Weltbank für die Jahre 2020 und 2021 eine Steigerung auf 1,8 Prozent. Was heißt das für Investoren und worauf müssen sich deutsche Unternehmen einrichten? Diskutieren Sie mit Experten und Unternehmern beim OstContact-Lunch wichtige Fragen für Ihr Russland-Geschäft.
Der Ost-Ausschuss - Osteuropaverein lädt herzlich zu einer Informationsveranstaltung im Hause der Deutschen Bank nach Hamburg ein, bei der Sie einen aktuellen volkswirtschaftlichen Einblick in die Regionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa erhalten und erfahren, wie Ihr Unternehmen mit Fremdwährungsrisiken effizient umgehen kann.
Der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein organisiert gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie im Rahmen des Bündnisses für Cybersicherheit einen Round Table im Rahmen des Krynica Economic Forum, das vom 3. vom 5. September 2019 im polnischen Krynica stattfindet.
Am 12. September 2019 organisiert die Handelskammer Hamburg in Kooperation mit der Auslandshandelskammer St. Petersburg und dem Ost-Ausschuss – Osteuropaverein das Deutsch-Russische Logistikforum in Hamburg. Erwartet wird eine russische Wirtschaftsdelegation unter Leitung des Gouverneurs des Gebietes Uljanowsk sowie mit Experten aus den Bereichen Logistik, vor allem der Windpark- und Schwergutlogistik.
Im Zuge des Markterschließungsprogramms für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) organisiert COMMIT im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Markterkundungsreise nach Aserbaidschan. Unterstützt wird die Reise durch den Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft (OAOEV), der Deutsch-Aserbaidschanischen Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan), dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), sowie dem OWC-Verlag als Medienpartner.
Am 26. September 2019 findet in Sarajewo die nächste Sitzung des Länderkreises Südosteuropa statt. Im Rahmen der Sitzung wird über die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in der Region gesprochen. Des Weiteren werden die Planungen der Aktivitäten des Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. (OAOEV) für den Herbst 2019 sowie das Jahr 2020 vorgestellt.
Am 27. September 2019 findet in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku der nächste Deutsch-Aserbaidschanische Wirtschaftstag statt, den der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. gemeinsam mit der Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer veranstaltet. Am Folgetag, dem 28. September 2019, findet das traditionelle Oktoberfest der AHK Aserbaidschan statt.

Im Rahmen der Armenischen Kulturtage Baden-Württemberg veranstalten der Deutsche Wirtschaftsverband Armenien – AHK, die Repräsentanz der Armenischen Industrie- und Handelskammer in Deutschland und der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft in Stuttgart das Deutsch-Armenische Wirtschaftsforum 2019. Deutsche Unternehmensvertreter haben im Rahmen des Forums die Möglichkeit mit armenischen Unternehmen unter anderem aus den Branchen Lebensmittelverarbeitung und IT-Dienstleistungen zusammenzutreffen und in den Dialog mit Vertretern der armenischen Regierung zu treten.

„Energiewende” ist ein wichtiges Thema der chinesischen Seidenstraßeninitiative. Erneuerbare Energien und Energieeffizienz spielen dabei eine wesentliche Rolle. Vom 23. bis 26. Oktober 2019 findet die 1st Clean Energy Financing and Investment Conference for Belt and Road Initiative (BRI) in Xi’an in China statt.
Das vom Ost-Ausschuss - Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft in Kooperation mit German Healthcare Partnership erst im letzten Jahr begründete German-East European Healthcare Symposium hat sofort einen sehr guten Anklang gefunden und weitet sich als Side Event des World Health Summit zu einer wichtigen Gesundheitskonferenz für Osteuropa, Zentralasien, den Kaukasus und das Baltikum aus. Wir erwarten über 100 Fachbesucher und Entscheidungsträger aus Politik, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft, darunter der Gesundheitsministerien und Botschaften der Partnerländer, sowie interessierte Unternehmen aus Deutschland und Osteuropa.

Diese Seite teilen: