Direkt zum Inhalt

Vorstellung High Tech Park Belarus

Am 17. Januar 2020 besuchen Vertreter des High Tech Parks Belarus Berlin. Der High Tech Park fördert Unternehmen mit 36 Arbeitsschwerpunkten mit Steuervergünstigungen sowie vereinfachten administrativen Prozessen. Vor diesem Hintergrund hat sich die Zahl der Residenten auf knapp 700 gesteigert, die aktuell mit rund 55.000 Softwareingenieuren arbeiten. Unternehmen wie EPAM, das online game „World of Tanks“ oder die App „SayGames“ haben ihren Ursprung im High Tech Park Belarus. Für Investoren gelten verschiedene Institutionen des englischen Rechts. Auch wurden gesetzliche Regelungen geschaffen, um mit Blockchain und Kryptowährungen geschäftlich tätig zu werden.

Wir möchten die Chance nutzen, Ihnen den High Tech Park in einem kleinen Kreis von Multiplikatoren und Unternehmensvertretern vorzustellen und Chancen für weitere Kooperationen und Projekte zu diskutieren. Dazu wird

Herr Kirill Zalessky, Director, Global Cooperation Office, High Tech Park Belarus
am 17. Januar 2020 von 9:00 – 10:30 Uhr

zu Gast sein und über den High Tech Park informieren.

Der High Tech Park Belarus ist darüber hinaus für Unternehmen und Partner interessant, die sich in folgenden Bereichen stärker engagieren möchten:

-    Research & Development
-    Outstaffing / Outsourcing
-    Forschungskooperationen
-    Investitionen in wachsende Start-ups.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache ohne Dolmetschung statt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zu diesem Round Table-Gespräch begrüßen dürften und bitten Sie, sich bis zum 7. Januar 2020 unter k.kuempel@bdi.eu anzumelden.

Ansprechpartner

Stefan Kägebein
Regionaldirektor Osteuropa
Tel.: 030 206167-113
S.Kaegebein@bdi.eu

Diese Seite teilen: