Direkt zum Inhalt

Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden

Die Deutsch-Russischen Gespräche Baden-Baden werden seit 2008 vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und der BMW Foundation Herbert Quandt veranstaltet, bis 2015 geschah dies in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung.

Im Rahmen dieses fünftägigen Intensivseminars diskutieren jedes Jahr 30 junge Führungskräfte aus beiden Ländern aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Über die gemeinsame Diskussion wird Verständnis für zuweilen unterschiedliche Ansichten geschaffen sowie die Fach- und Führungskompetenz der Seminarteilnehmer gestärkt und ein belastbares Netzwerk zwischen ihnen aufgebaut.

Neben dem Fachgespräch mit Experten aus beiden Ländern bietet das Seminar ein intensives Arbeits- und Kulturprogramm. Die Lösung von Herausforderungen in gemischten Teams beim Networking in Nature, Case Studies oder Design Thinking Workshop und der Besuch von lokal verwurzelten Unternehmen, die oftmals Weltmarktführer sind – das sind nur einige Beispiele für gemeinsame Erlebnisse, die ein festes Band zwischen den Teilnehmern knüpfen.

Nach dem Seminar steht den Teilnehmern ein aktives Netzwerk von mittlerweile über 270 Alumni zur Verfügung. Über diese Vernetzung können die jungen Führungskräfte bei der Lösung konkreter Aufgaben auf die Fachexpertise ihrer Kollegen zurückgreifen. Zur Vertiefung der während der Seminarwoche geknüpften Kontakte und Freundschaften findet zudem einmal jährlich in Russland ein jahrgangsübergreifendes Treffen aller Alumni statt.

Bei den 11. Deutsch-Russischen Gesprächen Baden-Baden (7. bis 11. Oktober 2018) werden sich die Teilnehmer unter dem Motto „Rebuilding German-Russian Cooperation in a New World Disorder” über wichtige Themen austauschen wie u.a.: „Wiederaufbau der deutsch-russischen Beziehungen“; „Effizient, intelligent und innovativ: Stärkung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen für eine neue Ära“; „Neue soziale Medien und Meinungsbildung“.

 

Kontakt

Alena Akulich
Projektmanagerin
Tel.: 030 206167-129
Fax: 030 2028-2437
a.akulich@bdi.eu

akulich.png

Weitere Informationen

http://deutsch-russische-gespraeche.de/

 

 



 

Diese Seite teilen: