Direkt zum Inhalt

Lettland

LettlandStand: Oktober 2018

Die lettische WIrtschaft befindet sich wieder auf einem stabilen Wachstumskurs. Die geografische Lage sowie die Mitgliedschaft im Euroraum bieten insbesondere Mittelständlern gute Rahmenbedingungen für geschäftliche Aktivitäten. Steigende Arbeitskosten und der wachsende Fachkräftemangel beeinträchtigen aber die Wettbewerbsfähigkeit des baltischen Staats.

Wirtschaftsentwicklung

Die lettische Wirtschaft ist 2017 kräftig um 4,5 Prozent gewachsen, wozu vor allem der solide private Konsum und steigende Unternehmensinvestitionen insbesondere in Transport und ITK-Ausrüstung und Bauleistungen beigetragen haben. Die steigenden Löhne und die sinkende Arbeitslosigkeit kurbeln den privaten Konsum an, was sich wiederum positiv auf die gesamtwirtschaftliche Entwciklung auswirkt. Auch EU-Fördermittel bleiben ein wichtiger Wachstumstreiber, auch wenn sie nach wie vor nur ungenügend genutzt werden. Die Probleme im Finanzsektor dürften das Wachstum 2018 und 2019 trotz der weiterhin soliden Binnennachfrage auf 3,5 Prozent dämpfen.

Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland

Deutschland ist für ein Lettland ein bedeutsamer Handelspartner. Der Handelsumsatz zwischen beiden Ländern lag im vergangenen Jahr bei 2,6 Milliarden Euro. Die Importe aus dem baltischen Land sind im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 14,7 Prozent auf 849 Millionen Euro gestiegen. Die Exporte kletterten um 5,6 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Die wichtigsten deutschen Exportgüter nach Lettland sind Kraftwagen und Kraftwagenteile, Maschinen, chemische Erzeugnisse, die wichtigsten deutschen Importgüter Holz und Holz-, Kork-, Korb-, Flechtwaren ohne Möbel, Kraftwagen und Kraftwagenteile, Erzeugnisse der Landwirtschaft und Jagd.

Aktivitäten des OAOEV

Der OAOEV setzt sich für eine stärkere Wahrnehmung der baltischen Länder in der Öffentlichkeit und durch die Politik in Deutschland ein.  Die Verbandsaktivitäten des Osteuropavereins (jetzt OAOEV) umfassten zuletzt unter anderem eine Informationsveranstaltung zum Thema „Lübeck - Gateway ins Baltikum“ in Lübeck (Oktober 2017), ein "Joint Chamber Dinner" mit dem lettischen Ministerpräsidenten Māris Kučinskis in Riga (Februar 2018) und ein Austausch von deutschen Unternehmen mit estnischen und lettischen Botschaftsvertretern im Rahmen der Sitzung des Länderkreises Mittelosteuropa in Berlin (Mai 2018).

Quellen: EU, EBRD, Nationales Statiskamt, Statistisches Bundesamt, Weltbank

Statistik 2017

Staatspräsident: Raimonds Vējonis
Ministerpräsident: Māris Kučinskis
Hauptstadt: Riga
Bevölkerung: 1,9 Mio.

Nominales BIP: 26,6 Mrd. Euro
BIP pro Kopf: 13.640 Euro
BIP-Wachstum: 4,5%
BIP-Wachstum, 2018 (P): 3,5%

Bilateraler Handel mit Deutschland:
Importe aus LV: 0,8 Mrd. Euro
Exporte nach LV: 1,8 Mrd. Euro

Quellen: EBRD, GTAI

Ansprechpartner

Adrian Stadniki
Regionaldirektor Mittelosteuropa
Tel.: 030 206167-138
A.Stadniki@bdi.eu

Links

Lettische Botschaft

Deutsche Botschaft

Deutsch-Baltische Handelskammer

Diese Seite teilen: