Skip to main content

Osthandel auf Talfahrt

12.02.2015
Der Rundfunk Berlin-Brandenburg sendete einen Beitrag zu den Entwicklungen des deutsch-russischen Handels und zitierte den Vorsitzenden des Ost-Ausschusses Eckhard Cordes: „ Wertmäßig liegt der gesamte deutsche Handel mit dem 140-Millionen-Einwohner-Land Russland auf einem Niveau, das vergleichbar ist mit dem Handel mit kleinen etwa 10-Millionen-Einwohner Ländern Tschechien und Österreich. Etwa doppelt so stark wie andere deutsche Regionen sei Berlin betroffen, betont Eckhard Cordes, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft: "Im Jahr 2013 war für Berliner Unternehmer Russland - hinter den USA - noch Export-Zielmarkt Nummer zwei. Inzwischen liegt Russland weit hinter Polen und Tschechien auf Platz sieben zurückgefallen."
 
 

Diese Seite teilen: