Direkt zum Inhalt

Die Entwicklung der wettbewerbsfähigen Tierproduktion ist ein wichtiger Schwerpunkt der Agrarpolitik in Russland, Kasachstan und in der Ukraine. Die Länder streben eine höhere Eigenversorgung mit Produkten tierischer Herkunft an, investieren erhebliche Summen in die Förderung der Tierhalter, ergreifen Maßnahmen zum Schutz der heimischen Produktion und suchen nach neuen Absatzmärkten. 

Im Rahmen der der Ost-Europa Konferenz  „Tierproduktion in GUS-Ländern im Kontext der globalen Agrarwirtschaft - Herausforderungen und Perspektiven“ diskutieren Experten aus dem Finanzsektor, von Fachverbänden und aus der Praxis die Perspektiven für die Entwicklung der Tierproduktion in den GUS-Ländern im globalen Kontext. Die Veranstalter sind das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, die DLG, die ADT Projekt GmbH und die Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft. 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Eurotier am

Mittwoch den 14. November 2012
von 10.00 – 12.30 im Saal 3 B Uhr
Convention Center (CC) auf dem Messegelände Hannover statt.
Das aktuelle Programm der Veranstaltung sowie den Link zur Online-Registrierung finden Sie unter:

http://www.eurotier.com/1004.html

Wir bitten um Anmeldung bis zum 5. November 2012.  Für die Besucher der EuroTier 2012 ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei. 

Wir freuen uns, Sie bei unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Ansprechpartner

 

Kontakt:

Gerlinde Sauer
Tel.: 030-206167-124
Fax: 030-2028-2569
G.Sauer@bdi.eu

Diese Seite teilen: