Direkt zum Inhalt

Stuttgart
Der deutsche Export nach Russland wurde hart durch die Wirtschaftskrise getroffen. Mittlerweile zeichnet sich jedoch auch in Russland das Ende der Rezession ab. Zu den größten Schwierigkeiten, auf die deutsche Exporteure beim Handel mit Russland stoßen, gehört aber weiterhin der Zoll.

Um Probleme beim Grenzübertritt möglichst zu vermeiden, ist es notwendig, die aktuellen Abläufe zu verstehen, sie korrekt einzuschätzen und sich richtig vorzubereiten. Unsere Veranstaltung in Stuttgart informiert über die gegenwärtigen  Anforderungen und Änderungen im russischen Zollrecht und Zollwesen. Profitieren Sie von den Informationen und Erfahrungen unserer deutschen und russischen Referenten aus der Praxis.

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft kooperiert bei dieser Veranstaltung mit der IHK Region Stuttgart und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer Filiale Nordwest in St. Petersburg.

Ansprechpartner

Eduard Kinsbruner
Tel: 030 206167-122
Fax: 030 2028-2476
E.Kinsbruner@bdi.eu

Diese Seite teilen: