Skip to main content

Vom 25.-28. Mai 2009 findet in der turkmenischen Hauptstadt Ashgabat die Sitzung der Deutsch-Turkmenischen Regierungsarbeitsgruppe Handel und Wirtschaft statt.

Auf der Tagesordnung der Sitzung stehen die Entwicklung der bilateralen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, Investitionsklima und wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen in der Republik Turkmenistan sowie die Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Landwirtschaft, Umwelt, Gesundheit, Bauwirtschaft, Managerfortbildung und einzelne Industrieprojekte

Der Ost-Ausschuss der  Deutschen Wirtschaft etabliert nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr zusammen mit der Robert Bosch Stiftung und der BMW Stiftung Herbert Quandt die "Deutsch-Russischen Gespräche Baden-Baden“ als jährliche Veranstaltung.

Vom 24. bis 26. Mai 2009 wird ein Gesamttreffen der Seminarteilnehmer des vergangenen Jahres stattfinden. Damit wird die vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und den Mitorganisatoren beabsichtigte Vernetzung junger Wirtschaftseliten aus Deutschland und Russland bereits erfolgreich gelebt.

Das zweite BBE/VDMA Wirtschafts- und Exportforum ist ein Treffen der nationalen und internationalen Marktteilnehmer der Wertschöpfungskette "Holzenergie".

Die Messe bietet dank ihrer Zielgruppen und der Besucherstruktur eine gute Plattform zum Ausbau eines internationalen Informationsforums.

Faszinierende Kultur, bedeutende historische Städte, einzigartige Landschaften sowie nicht zuletzt gastfreundliche Menschen machen Albanien attraktiv für Touristen.

Gemeinsam mit weiteren Partnern organisiert der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft einen Wirtschaftstag Belarus im Rahmen der Hannover-Messe. Im Mittelpunkt des Forums stehen die Themen Privatisierung und Investitionschancen sowie aktuelle Finanzierungen für das Belarus-Geschäft. Das Forum dient dem Ausbau der wirtschaftlichen Kooperation zwischen deutschen und belarussischen Unternehmen.

Die russische Regierung setzt bei der Diversifizierung und Modernisierung der Wirtschaft auf die Nanotechnologie. Russlands ambitioniertes Ziel, in dieser Technologie an die Weltspitze zu gelangen, bietet gute Chancen für die Zusammenarbeit deutscher und russischer Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

Der Ost-Auschuss der deutschen Wirtschaft, die Deutsch-Russische Auslandhandelskammer und das Deutsch-Russische Forum organisieren aus diesem Grund eine Vortragsveranstaltung und Paneldiskussion mit Anatolij Tschubais, dem Vorstandsvorsitzenden von ROSNANO.

Im Rahmen der Messe Wasser Berlin 2009 präsentieren russische und deutsche Wasserverbandsvertreter Trends in der Entwicklung der Wasser- und Abwasserinfrastruktur.

Erfolgreiche Finanzmodelle werden auf dem Russland-Forum vorgestellt. Im Weiteren besteht die Möglichkeit, an der Diskussion mit Verbandsvertretern beider Staaten, Finanziers und Repräsentanten der russischen Behörden teilzunehmen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft organisieren das Deutsch-Kasachische Energieforum vom 31. März bis zum 2. April 2009 in Astana.

Die zentralen Themen des Forums sind Kooperationsmöglichkeiten in den Bereichen Energieeffizienz, regenerative Energien, Pipelinetechnologien und Öl- und Gaswirtschaft, Kohle und Bergwerksausrüstungen sowie Stromversorgung und -verteilung.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Frischfruchthandelsverband e.V. organisiert der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft eine Begleitveranstaltung im Rahmen der FRUIT LOGISTICA 2009.

Die Veranstaltung soll den Teilnehmern die weiteren Entwicklungsschritte der Qualitätssicherung nach den vorgeschriebenen EU-Normen bei Produktion und Zwischenhandel von frischem Obst und Gemüse abzeigen. Einzelne Aspekte können in der abschliessenden Diskussion vertieft werden.

Die kasachische Wirtschaft bedarf einer erheblichen Modernisierung und Diversifizierung. Diesen Bedarf kann die deutsche Wirtschaft mit ihren hochqualitativen Investitionsgütern decken. Von einer Verstärkung der gegenseitigen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen werden beide Länder profitieren.

Diese Seite teilen: