Skip to main content

Die Belt & Road Initiative Chinas sowie ihre Auswirkungen auf die Handels- und Transportwege prägen nicht nur die Diskussion in Deutschland und Europa, sondern stehen auch in Zentralasien und Kasachstan ganz oben auf der Agenda. Ist das Projekt eine Win-Win-Situation für alle Partner oder wird nur ein Land davon profitieren? Wie kann sich die Europäische Union mit der neuen Strategie zur Connectivity zwischen Europa und Asien positionieren? Werden Kasachstan und die Länder Zentralasiens einen nachhaltigen Wachstumsimpuls erhalten?

Das Deutsch-Ukrainische Forum e. V. und der Ost-Ausschuss - Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e. V. möchten Sie herzlich zu einer Unternehmerreise nach Dnipro und Kryvyi Rih /Zaporozije im Zeitraum vom 25. bis 27. Oktober 2018 einladen.

Im Mittelpunkt stehen Gespräche mit der Gebietsadministration, Unternehmensbesuche
(u. a. bei ArcelorMittal Kryvyi Rih und Metinvest Kryvyi Rih) sowie die Teilnahme am Ukrainian Dnipro Forum.

In der Zeit vom 17. bis 19. Oktober besucht eine Kaliningrader Unternehmerdelegation unter Leitung der Kaliningrader Industrie- und Handelskammer die Hansestadt Hamburg.

Der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. lädt herzlich zur zweiten Sitzung des Länderkreises Mittelosteuropa unter Leitung von Philipp Haußmann, Sprecher des Länderkreises Mittelosteuropa des OAOEV, in Berlin ein. Die Sitzung findet statt

am 18.10.2018 von 10:00 – 14:00 Uhr,
Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite Str. 29, 10178 Berlin,
Raum BDA 2.000.

AUSGEBUCHT - WARTELISTE!

Der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. organisiert am 12. Oktober 2018 in Berlin in Kooperation mit German Health Partnership und dem World Health Summit  das erste German-East European Healthcare Symposium

Gerne möchten wir Sie auf eine Veranstaltung der Botschaft der Republik Kasachstan in Berlin, KAZAKH INVEST und der Gebietsverwaltung der Pawlodar-Region am 9. Oktober 2018 in Düsseldorf aufmerksam machen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Einladungsschreiben inklusive Programm, welches nachstehend als Download zur Verfügung steht.

Die Anmeldung ist bis zum 5. Oktober 2018 möglich.

 

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), die Regierung Georgiens und die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) organisieren das German-Georgian Business and Cooperation Forum, welches am 9. Oktober 2018 in Frankfurt am Main stattfindet. Sie sind herzlich dazu eingeladen. Das Forum findet in der KfW,  Palmengartenstraße 5–9, 60325 Frankfurt am Main, statt.

Die Einladung sowie das Programm stehen Ihnen als Download zur Verfügung.

2018 erweist sich als ein erfolgsversprechendes Jahr für Aserbaidschan. Das Konjunkturtief der vergangenen Jahre wurde überwunden. Aufwärtsentwicklungen setzen sich sowohl im Bereich Öl und Gas als auch in den Nicht-Öl-Sektoren fort. Die Erschließung der Ölfelder Azeri-Chirag-Güneshli birgt Investitionen in Milliardenhöhe und die Pläne der wirtschaftlichen Diversifizierung werden weiter vorangetrieben.

Der Ost-Ausschuss - Osteuropaverein lädt zum VI. Deutsch-Belarussischen Energieforum am 8. Oktober 2018 (9:30 – 19:30 Uhr) ein, welches im Minsk Marriott Hotel stattfindet.

Das VI. Deutsch-Belarussische Energieforum wird durch die Deutsche Energie-Agentur (dena) in Kooperation mit dem Ministerium für Energie der Republik Belarus, dem Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. (OAOEV)  sowie der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie veranstaltet.

Der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V., Kuehne + Nagel und Roedl  laden herzlich zu einer CIS-Roadshow „Holistic Solutions for CIS“ nach Moskau, Almaty und Baku ein.

Die Anmeldung ist noch bis zum 28. September online oder per Email ainura.bazarbayeva@kuehne-nagel.com
möglich. Das Programm finden Sie nachstehend als Download.

Diese Seite teilen: