Direkt zum Inhalt

Die kasachische Wirtschaft bedarf einer erheblichen Modernisierung und Diversifizierung. Diesen Bedarf kann die deutsche Wirtschaft mit ihren hochqualitativen Investitionsgütern decken. Von einer Verstärkung der gegenseitigen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen werden beide Länder profitieren.

Im Rahmen des Deutsch-Kasachischen Wirtschaftsforums diskutieren deutsche und kasachische Regierungs- und Unternehmensvertreter über Möglichkeiten der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. In diesem Rahmen werden auch zahlreiche Vereinbarungen und Verträge zwischen deutschen und kasachischen Unternehmen und Einrichtungen unterzeichnet.

Ansprechpartner

Kontakt

Dr. Martin Hoffmann
Tel.: 030 2028-1500
Fax: 030 2028-2500
M.Hoffmann@bdi.eu

Dokumente

Diese Seite teilen: